Löschgruppenfahrzeug 8/6

LF 8/6

LF 8/6

LF 8/6

 

Das Löschgruppenfahrzeug 8/6 (kurz: LF 8/6) ist das bei kleinen Feuerwehren am weitest verbreitete Einsatzfahrzeug und wird in der aktuell gültigen Norm durch das LF 10 ersetzt. Es verfügt über eine Schnellangriffseinrichtung. Seine Ausrüstung ist auf die Bekämpfung von Bränden ausgelegt und umfasst eine vierteilige Steckleiter. Das Fahrzeug kann jedoch wahlweise mit einer erweiterten Beladung zur Brandbekämpfung, die dann auch eine Tragkraftspritze und eine dreiteilige Schiebleiter umfasst oder mit einer Zusatzbeladung zur Technischen Unfallhilfe bestückt werden. Das Fahrzeug wurde sowohl mit Straßenantrieb (zGM 7,5 t) als auch mit Allradantrieb (zGM 9,5 t) ausgeliefert

Oft finden sie auch Bezeichnungen wie "1/5". Hierbei handelt es sich um eine Staffel, wobei die "1" für den Staffelführer und die "5" für die restlichen Staffelmitglieder stehen. Gleiches gilt für die Gruppe (1/8) sowie für den Trupp (1/1, bzw. 1/2).